MUSIK-GOTTESDIENST und PREDIGT

mit Musikevangelist Waldemar Grab                                                   Eintrag vom 05.10.2018, zuletzt überarbeitet am 01.02.2019

 

In einem Musikgottesdienst mit Waldemar Grab ist die "technische Ausrüstung" im Vergleich zu seinen Konzerten

auf ein Minimum reduziert. Es werden lediglich ein Naturklavier/elektrisches Digitalpiano (bzw. Clavinova etc.),

ein für Gesang geeignetes Head-Set (Mikrofon) benötigt. Beides, Instrument und Head-Set kann jedoch auch mitgebracht werden. Auch ein Flächenmikrofon für die leichte Verstärkung eines Flügels steht zur Verfügung.

 

 

Bei Gottesdiensten, die nach einem "Vorabendkonzert" in einem anderen Raum/Gebäude stattfinden, sollte die nötige Technik möglichst noch am selben Abend im Gottesdienstraum aufgebaut werden.

 

Die Finanzen: Herr Grab erhält kein "Honorar" und Hoffnungsträger e.V. schreibt nur auf ausdrücklichen Wunsch eine "Rechnung" über den vereinseigenen "wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb", dann mit gesetzlicher Umsatzsteuer.

Wir bitten bei allen Veranstaltungen auf dem Vorwege eine Missionsspende für die Missionsarbeit von Hoffnungsträger e.V. schriftlich zuzusagen.

Näheres erläutert Ihnen Herr Grab, der weder von den Spenden- oder Kollekteneinnahmen, noch von den Büchertisch-Erlösen persönlich profitiert. Er ist als Prediger und Musikevangelist fest angestellt.

Die Kollekte sollte entgegen eventueller Gepflogenheiten bitte erst nach der Predigt eingesammelt werden,
da Hr. Grab in ihr auf das Projekt eingeht. Man kann dies in der ersten Kollektenansage ankündigen.

Auch ist es hilfreich, in den Veranstaltungen vorher bereits auf die Sonderkollekte hinzuweisen.

 

Fahrtkosten (0,30 €/Km) und eine eventuelle Übernachtungspauschale (Anreise am Vorabend) bitten wir nicht dem zweckbezogenen Kollektengeld zu entnehmen, sondern auf dem Vorweg als Spende zu überweisen.

 

Die Kollekten und Spenden sind bitte zeitnah zu entrichten an:

Hoffnungsträger e.V.

Westerwald Bank eG | BIC: GENODE51WW1

DE82 5739 1800 0019 4693 01

Verwendungszweck: Spende (oder Kollekte) Inlandmission HTR e.V. + Ihre Adresse

(bitte "Dienst" oder "Honorar" etc. schreiben).

 

Einen Büchertisch bringen wir mit. Entweder er steht noch vom Vorabend da oder Herr Grab kommt so rechtzeitig, dass die Ware am Morgen ausgelegt werden kann. Empfehlenswert wäre auch der Aufbau am Vorabend, sollte Hr. Grab schon vor Ort übernachten. Dies gilt auch für das techn. Equipment und einen eventuellen Sound-Check. Der Vorabend ist grundsätzlich "entspannter".

Wir benötigen etwa 4-6 Meter in einem hellen Laufbereich der Besucher. Wenn Sie eine Verkaufshilfe haben, sehr gerne, oft wird Hr. Grab in Gesprächen "aufgehalten". Das Handling ist einfach, die Ware ist ausgepreist, Kasse und Wechselgeld in der Regel vorhanden.

 

Der Standard-Ablauf eines Musik-Gottesdienstes mit Waldemar Grab hat sich, wie nachstehend aufgeführt, bewährt. Die in der örtlichen Gemeinde üblichen Abläufe können selbstverständlich ebenfalls durchgeführt werden (Liturgien, Vaterunser, Glaubensbekenntnis etc.). Bitte keine Vorgruppen, Bands oder Chöre, falls diese nicht traditionell zu einem Jahresfest oder anderer Feierlichkeiten zum Programm gehören. Die Begleitung der gemeinsamen Lieder kann Waldemar gerne übernehmen, will jedoch niemandem die Freude am Spiel oder einen (evtl. bezahlten) Dienst wegnehmen.

 

Vor- und Nachspann des Gottesdienstes durch die Gemeindeleitung sollten nicht vom Musik- und Predigtblock von Waldemar Grab 'abgehen', der vorher festgelegt wird (45 Min., 60 Min., 70 Min. etc.).

 

Hier der übliche Routineablauf (änderbar):

Vorspiel/Intro:    Waldemar Grab, Instrumentalstück

 

Begrüßung, Votum etc.:    Gottesdienstleitung / Pfarrer

 

Bekanntmachungen der Gemeinde, 1. Kollektenhinweis

 

Gemeinsames Lied mit der Gemeinde: nach Absprache.

 

Textlesung (fakultativ): Psalm des Sonntages (Lektor) oder eigenen Text des Gemeindeleiters.

 

Gebet 

 

Liedblock: Waldemar Grab, ca. 30-40 Min., inkl. einiger gemeinsamen Lieder ohne Beamer und Gesangbuch

Textlesung: Predigttext (falls vorher besprochen, ansonsten liest Hr. Grab selbst).

 

PREDIGT: W.Grab, ca. 30-40 Min. oder nach Absprache; Amen, Gebet.

 

Abkündigungen,  evtl. Büchertisch, ggf. Vaterunser, Hinweis II Kollekte (dazu gerne Hintergrundmusik W.Grab);

Segen (Gottesdienstleitung / Pfarrer); Gemeinde steht, nahtloser Übergang ohne Worte zum

Segenslied (W. Grab singt "Mit Deinem Segen Herr, gehen wir ins Land" ca. 1 Min.).

 

Dauer des Gottesdienstes: zwischen 70 und 90 Minuten. Wir bitten kurz um eine Zeitvorgabe Ihrerseits.

 

Wir freuen uns auf eine gute und gesegnete Veranstaltung für Ihre Gemeinde und Ihre Gäste!

 

Mit Herrn Grab können Sie die noch offenen Punkte

(Predigtthema, Zeiten, Ankunft, Aufbau etc.) gerne direkt besprechen.

 

Waldemar Grab

E-Mail: wgrab@musikevangelist.de

Telefon: 02626-926 44 64 || Mobil: 0160-9755 22 35