Ein Privatkonzert in Ihrem Wohnzimmer oder Garten?

Machen Sie doch einmal etwas, was Sie noch nie gemacht haben. Zum Beispiel ein "Hauskonzert" in Ihrer guten Stube oder - so lange das Wetter noch mitmacht, auf Terrasse oder Garten? Nachstehend habe ich Ihnen einige Gedanken dazu aufgeschrieben:

 

Optimal wäre, wenn Sie einen Flügel oder ein Naturklavier zu Hause hätten. Ein kleines Konzert „ohne Strom und Stecker“ ist im Wohnzimmer noch am gemütlichsten. Eine eigene Klavierbank bringe ich mit. 
 
Ihr Instrument alternativ auf die Terrasse oder in den Garten zu bringen ist dagegen schon gewagter. Da würde ich mein elektrisches Klavier mitbringen. Es hat eine Rückwand, so dass es nicht wie ein „elektrisches“ aussieht.
 
Die Zielgruppe sollten die Menschen sein, die in Ihrer Nachbarschaft wohnen oder mit denen Sie Ihren Arbeitsplatz teilen. Und/oder die, die Sie schon immer einmal einladen wollten. Natürlich ist es auch schön, wenn Geschwister aus Gemeinde und Hauskreis dabei sind, aber Menschen, die das unaufdringliche Zeugnis der Hoffnung von Jesus hören sollen,
sollten dabei nicht fehlen!
 
Sie stellen neben dem Instrument (falls vorhanden) das Ambiente, die Getränke und ein paar Snacks ... und sorgen für die Gäste.
 
Einladungskarten erhalten Sie von mir, Sie können sich welche mit verschiedenen Motiven aussuchen. Ort, Datum und Uhrzeit tragen Sie selbst ein. Obenstehend ein paar Motive.
 
Den bewährten Ablauf aus der Erfahrung der letzten Jahre besprechen wir gerne telefonisch.
 
Die Kosten: 
Bitte übernehmen Sie die Fahrtkosten. Ohne Instrument und Technik sind es 0,30 €/Km;

mit Instrument und Technik 0,40 €/Km. 
Bei Entfernungen über 350 Kilometern übernehmen Sie bitte auch die Kosten für eine Übernachtung, gerne privat.
 
Für den Dienst erbitte ich auf dem Vorweg eine adäquate Spendenzusage für das Missionswerk Hoffnungsträger e.V. in Hartenfels. Ich selbst profitiere nicht davon. Rufen Sie mich an, wenn Sie Näheres wissen wollen:
Festnetz 02626-926 4464; Mobil 0160-9755 2235.   (+49)
 
Die Termine:
Ich ziehe für Hauskonzerte einen Termin in der Woche vor, es ist jedoch auch möglich, ein- oder zwei Tage vor einem Veranstaltungsterminin Ihrer Region auszuwählen. Das spart Reisekosten und man kann die Gäste gleichzeitig für die folgende Veranstaltung einladen.
 
Wenn Sie die Veranstaltung an einem Samstagplanen, müssten wir eine feste Spende vereinbaren, die in etwa der eines Konzertes gleichkommt. Hier wäre dann gleichzeitig zu empfehlen, einen Musik- und Predigtgottesdienst am Sonntagmorgen zu organisieren, zu dem man ebenfalls einladen könnte (Kollektenbasis).
 
Sollte ich bereits an einem Sonntag in Ihrer Region zu einem Gottesdienst geladen sein, wäre auch der Nachmittag oder -abend dieses Tages eine gute Gelegenheit für ein Hauskonzert in Wohnzimmer oder Garten.
 
Auch Geburtstage und Feierlichkeiten sind immer wieder ein wunderbarer Anlass, Menschen mit einem „evangelistischen Konzert“ (inkl. einer persönlichen Kurzandacht) „zurück zu beschenken“.
 
Sie sehen, Vieles ist möglich, dem, der da will - und „Alles, dem der da glaubt!“
Besprechen Sie sich zu Hause und mailen mich mit zwei Wunschterminen und Ihren Kontaktdatenan:
wgrab@musikevangelist.de! Meine Termine finden Sie auf der Startseite dieser Homepage.

Mein Geschäftsführer, Horst-Dieter Judt oder ich melden uns umgehend, um Ihre Idee in einen großartigen Event umzusetzen. Vorausgesetzt, "dass Gott es will und wir leben!"


Obenstehend unsere Einladungspostkarten zu Ihrer Auswahl,
gerne senden wir Ihnen einige Muster!

 

 

Hier gehts zurück, zur Gesamtübersicht des Blogs
Hier gehts zur Übersicht der Montagsimpulse

Kommentar schreiben

Kommentare: 0