Waldemar Grab als „Dr. Martinus“ - auch in 2018

Das vergangene Jubiläumsjahr zur Reformation war auch aus unserer Sicht sehr gesegnet.

Mit dem an allen Abenden ausgebuchten „Luther-Abend“ konnte Waldemar Grab ein neues Programm in sein Repertoire aufnehmen.

 

Waldemar Grab hat sich die besten Passagen aus den Tischreden Luthers zu dem 45-minütigen „One-Man-Stück“  >Ein fest Burg< herausgesucht um dann im 2. Teil mit den Besuchern die bekanntesten Lutherlieder zu singen und zu spielen. Das "Bühnenbild" bringen wir mit.

 

Für 2018 sind im Oktober noch Termine frei, die Kosten tragen sich aus Spenden und Kollekten während oder nach der Veranstaltung. 

In der Regel erhalten wir (Missionswerk Hoffnungsträger e.V.) für Veranstaltungen

Montags bis Donnerstags, bis 300 Personen eine Spende von ca. 900 Euro, darüber 1.100 Euro. 

Freitags bis Sonntags, bis 300 Personen eine Spende von ca. 1.200 Euro, darüber 1.400 Euro.

Jeweils zzgl. Fahrtkosten, Hotel, Technik und Manpower nach Absprache und Notwendigkeit.

 

Waldemar Grab ist als Musikevangelist hauptamtlich angestellt und profitiert nicht von HTR-Veranstaltungen (die alle auf Spendenbasis stattfinden) oder vom Verkauf an den Bücher- und CD-Tischen. Das Gehalt wird ausschließlich aus Spenden der Freunde zusammengetragen. 

 

 

 

Hier gehts zurück, zur Gesamtübersicht des Blogs
Hier gehts zur Übersicht der Montagsimpulse

Kommentar schreiben

Kommentare: 0